*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
'; // EOF printWindow = window.open(''); printWindow.document.open(); printWindow.document.write(html); printWindow.document.close(); printWindow.focus(); printWindow.print(); }
Aktuell : Concoursbericht Dielsdorf, Turbenthal, Frümsen, Wetzikon
17.07.2009 19:43 ( 5122 x gelesen )

Concoursbericht Dielsdorf, Turbenthal, Frümsen, Wetzikon

 

Stefan und Goldi gewinnen in Dielsdorf RIII/MI

Ricarda und Amara gewinnen in Wetzikon RI.

 



Die beiden Wochen vom 6. Juli bis zum 19. Juli 2009 waren angefüllt mit einigen Turnieren. Angefangen hat es bereits am Dienstag in Dielsdorf. Den Auftakt zum "Sprung in den Sommer" wie die Veranstaltung im Reitzentrum Baholz in Dielsdorf heisst, konnten wir gleich gewinnen. Golden Girl zeigte sich wieder in ausgezeichneter Form. Angeline d`or platzierte sich in der Prüfung RI/LI einmal, zeigte aber in beiden Umgängen schöne Nullrunden.

Am Donnerstag ging es nach Turbenthal. Ebenfalls Prüfungen MI standen auf dem Programm. Mit Caretto wurde Stefan das erste Mal nach einem schnellen Ritt auf dem 6 Rang platziert. Franziska und Graf Bobby platzierten sich in der zweiten Prüfung. Prominels der einmal, sowie Valuas der zweimal Null ging wurden nicht mehr platziert. Die Prüfungen waren anspruchsvoll und nicht einfach. Aber dennoch gehen heute unglaublich viele gute Pferde an den Start und es wird immer schwieriger mit den jungen Pferden und einer "normal" gerittenen Nullrunde noch platziert zu sein. Auf einem grossen Platz wo schöne Parcours gebaut werden und mit einem Top-Boden springen die Pferde meist auch wirklich gut, demzufolge gibt es viele Nuller und man muss richtig schnell sein, will man überhaupt noch platziert sein. Nichtsdestotrotz, sprangen auch unsere Pferde sehr gut und wir konnten zufrieden sein.

In den freien Prüfungen gingen Desi Sieber und Tanja Weber an den Start. Die beiden waren auch je einmal platziert.

 

La Luna und Desi Sieber in Turbenthal

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag waren wir dann wieder in Dielsdorf engagiert. Durch den Sieg im RIII/MI vom Dienstag war Stefan qualifiziert für ein spezielles Springen das am Samstagabend stattfand. Ein Final mit Pferdewechsel. 4 Reiter waren am Start und 4 Pferde wurden uns vom Reitzentrum Baholz zur Verfügung gestellt. Jeder Reiter musste jedes Pferd über einen Parcours reiten. Die Pferde waren uns unbekannt, und zum Abreiten standen auch immer nur wenige Minuten zur Verfügung. Es war also eine spannende Sache wer am besten mit den Pferden zu recht kam. In diesen Springen zählt natürlich auch immer das Glück eine Rolle. Auf jeden Fall konnte ich auch diese Prüfung gewinnen und hatte mit allen Pferden eine Nullrunde zu verzeichnen.

 

 

Auf den ersten beiden noch ein wenig in Schieflage

 

 

 

 

 

Auf dem dritten siehts dann schon besser aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag schliesslich fuhren wir noch ins St. Galler Rheintal nach Frümsen - Sax, dort wo jetzt Gabi ihre neue Stelle angetreten hat. Wiederum Kat. RIII/MI standen auf dem Programm. Stefan und Goldi wurden wieder sehr gute 2. und Cigano platzierte sich auf dem 5. Platz.

Am 16. Juli, dem Donnerstag ging dann schon das Turnier in Wetzikon los. In Prüfungen LII wurde Franziska mit Cleika zweimal platziert, und in der Freien Prüfung am Abend startete Tanja Weber mit Amando und wurde 7. Die beiden zeigten eine schöne Nullfehlerrunde und harmonieren immer besser zusammen.

 

 

 

Cleika und Franziska

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die weiteren Prüfungen vom Freitag meldeten wir aufgrund des schlechten Wetters ab.

Am Samstag war dann wieder einmal Amara an der Reihe. Ricarda startete das erste Mal an einer offiziellen Prüfung nach der bestandenen Lizenz im Frühling. Mit Amara absolvierte sie zwei Prüfungen der Kat. RI. Der Einstand gelang nach Mass. Sie zeigte zwei flotte gut gerittene Umgänge und Amara machte wieder einmal super mit und gab sich alle Mühe. Die erste Prüfung gewann sie und Amara mit ca. 3 Sek. Vorsprung. In der zweiten Prüfung lag sie wieder an der Spitze bis zum Vorletzten Konkurrenten. Schlussendlich belegte Sie Rang 2. Aber die beiden waren sichtlich zufrieden, für das erste Mal mit Rang 1. und 2. Herzliche Gratulation.

 

Ricarda und Amara bei der Preisverteilung.

Ein gutes Pferd bleibt eben immer ein gutes Pferd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank auch wieder einmal an Marc Sieber für den prompten und tollen Fotoservice, dank dem es immer wieder möglich ist, anschauliche und farbigere Berichte zu verfassen als es sonst möglich wäre.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail