*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
'; // EOF printWindow = window.open(''); printWindow.document.open(); printWindow.document.write(html); printWindow.document.close(); printWindow.focus(); printWindow.print(); }
Aktuell : Bodenarbeitskurs vom 16.-17. Mai 2009
17.05.2009 20:17 ( 5422 x gelesen )

Bericht Bodenarbeitskurs vom 16.-17. Mai 2009

 

 

 

 

 



Am Wochenende fand der Bodenarbeitskurs mit Derek Frank statt. Das letzte Jahr haben wir erstmalig solch einen Kurs durchgeführt, und etliche damalige Teilnehmer benützten die Gelegenheit auch dieses Jahr sich hippologisch weiterzubilden. Wie das letzte Mal stand das "Pferdisch verstehen" im Vordergrund. Das heisst wir verlangen nicht vom Pferd uns zu verstehen sondern wir probieren uns in die Denkweise der Pferde zu versetzen und geben entsprechend die Befehle.

Es wurden einfachere und schwierigere Uebungen trainiert die den Teilnehmern einiges an Konzentration und exakter Hilfengebung abverlangte. Je besser und je feiner die Pferde auf die verschiedenen Körpergesten reagierten umso differenzierter und feiner mussten auch die Befehle gegeben werden. Manch einer merkte dass es schwierig ist die gleichen Befehle auf der anderen Hand gleich exakt auszuführen.

Die Kommunikation setzt auch am Boden wie im Sattel eine klare Sprache voraus. Konsequenz, klare Hilfen, das richtige Timing und vor allem das Gefühl wie stark die Hilfen eingesetzt werden müssen sind die wichtigsten Faktoren um beim Pferd die richtigen Reaktionen zu erzeugen.

Am Boden wie im Sattel, merken wir immer wieder wie schwierig es ist genau diese Dinge umzusetzen und dass wir immer wieder an uns arbeiten müssen um klarere Anweisungen zu geben damit unsere Pferde uns auch verstehen.

Auf jeden Fall reagierten die Pferde am Ende des Kurses viel sensibler und schneller auf die Kommandos. Ich hoffe dieser Kurs hat den Teilnehmer Spass gemacht und ich glaube jeder konnte für sich etwas mitnehmen für die tägliche Arbeit auf oder einfach nur mit dem Pferd.

Erste Instruktionen

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste eigene Versuche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufgaben wurden erläutert

 

 

 

 

 

 

Auch Spass muss sein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Führen ist nicht einfach führen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volle Konzentration bei den Teilnehmern war gefragt

 

 

 

 

 

 

 

 

Blieb trotz beachtlichem Pensum immer locker und entspannt: Derek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Uebungen wurden schwieriger, die Körpersprache musste feiner abgestimmt werden

 

 

 

 

 

 

Aber das beste von allem war, die Pferde reagierten auch richtig und machten willig mit bei richtigen Kommandos stellte sich auch der Erfolg ein.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail